6a unterwegs zum Lernfestival

Die Klasse 6a dürfte zu einem interessanten Lerngang an die PH Ludwigsburg fahren!

„Das ist doch hier gar kein Fest!“, meckert ein Schüler der 6a. Frau Guivala bittet ihn um Geduld. Erst einmal müssen wir alle an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg ankommen, wo am Mittwoch, dem 13.Juli 2022 das 7. Lernfestival stattfindet. Frau Pfauth führt die Gruppe an. Immerhin kennt sie sich hier aus! Die PH ist ihre alte Heimat, dort hat sie „Lehrersein“ gelernt, wie ihr Professor Arand uns eingangs erzählt. Gemeinsam mit Herrn Arand finden wir heraus, ob Cäsar wirklich immer einen Lorbeerkranz trug. Zuerst aber einmal bekommen wir alle einen Zettel und einen Stift. Malen sollen wir ihn, den Cäsar. So wie wir ihn uns vorstellen. Einige sind ratlos, andere legen gleich los. Das hatten wir doch schon mal in Geschichte! Professor Arand zeigt uns mithilfe von echten Quellen, wie Cäsar ausgesehen haben könnte. Im zweiten Workshop dürfen wir bei vier angehenden Lehramtsstudentinnen der Philosophie erfahren, was eigentlich Freundschaft ist. Im Anschluss ließ uns Frau Pfauth in kleinen Gruppen den Markt der Möglichkeiten auf dem Campus entdecken. Und da gab es viel! An einem Stand über Imkerei und Bienen konnte man ein Stück Brot mit Honig probieren, am nächsten gab es Brauspulver zur Verkostung. Verschiedene Stationen zu den Weltreligionen und eine Camera obscura zogen auch unser Interesse auf sich. Lernen kann also doch ein Fest sein! Ein Fest für alle Sinne! Am Ende schossen wir noch ein Foto am Brunnen auf dem Campus. Ein Wunder, dass wir alle wieder trocken zur S-Bahn kamen, wo wir uns die Zeit bis zur Ankunft der Bahn mit einem Klatschspiel vertrieben.

Text: Frau Guivala, Frau Pfauth und die 6a