RS-Goldberg
Menü

Jugendbegleiterprogramm

(vgl. Jugendbegleiter-Programm in Baden-Württemberg)


Das Jugendbegleiter-Programm ist ein Programm des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport für alle öffentlichen Schulen des Landes Baden-Württemberg.
Es verwirklicht außerunterrichtliche Bildungs- und Betreuungsangebote durch ehrenamtliche Kräfte und außerschulische Partner. Damit sind die Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter mit ihrem Engagement ein wichtiger Bestandteil des schulischen Ganztagesangebots geworden. Das Spektrum reicht von Hausaufgabenbetreuung über Sport-Angebote bis zu kulturellen und musischen Aktivitäten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Jugendbegleiter-Programm in Baden-Württemberg.

Planung und Organisation:
Frau Binder, Frau Maiwald-Költzow und Frau Rumpelt


Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter

Als Jugendbegleiterin oder Jugendbegleiter eignen sich insbesondere pädagogisch bereits qualifizierte Personen wie ausgebildete Übungsleiter, Jugendgruppenleiter, Schülermentoren und Bürgermentoren, Musikschulpädagogen oder Fachleute aus der Wirtschaft. Ebenso können auch entsprechend qualifizierte Einzelpersonen wie Eltern, Senioren oder Geschäftsleute mitwirken. Mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Lebenserfahrung und ihrer Professionalität unterstützen und begleiten sie Jugendliche im außerunterrichtlichen Bereich.

Wenn Sie bereits pädagogische Erfahrungen haben z.B. in der verbandlichen Jugendarbeit, steht Ihrem Einsatz nichts mehr im Wege. Nötig ist in diesem Fall ein Qualifizierungsmodul zum Thema Schule. Haben Sie noch keine Vorkenntnisse steht ihnen ein Qualifizierungskurs zur Verfügung, bei dem Sie alles nötige Handwerkszeug erwerben.

Bei Jugendlichen unter 18 Jahren müssen die Erziehungsberechtigten eine Einverständniserklärung unterschreiben. Jugendliche im Alter ab 14 Jahren können sich ebenfalls als Jugendbegleiter/in engagieren. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass ein weiterer Jugendbegleiter (mind. 16 Jahre alt) das Angebot mit betreut.


Aufgaben

Im Sinne offener, von den Schülerinnen und Schülern freiwillig wahrgenommenen Angeboten werden Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter für unterrichtsergänzende Bildungs- und Betreuungsaufgaben eingesetzt; an der Realschule am Goldberg vorrangig im Rahmen des Ganztagesangebots.

Dies beinhaltet Angebote und Aktivitäten aus den Bereichen Sport, Musik (Gesang, Chor, Instrumentalmusik, Orchester), Kunst und Kultur (Theater, Tanz, Literatur, Heimat und Geschichte), Wirtschaft und Naturwissenschaften (Technik, Natur- und Umweltschutz).

Ebenso gefragt sind klassische Betreuungsaufgaben während der Mittagspause (Schülercafé, Pausenspiele) oder bei den Hausaufgaben. 


Versicherungsschutz

JugendbegleiterInnen sind, falls kein anderer Unfallversiche­rungs- oder Haftpflichtversicherungsschutz besteht, durch die Sammelver­sicherungsverträge des Landes für bürger­schaftlich und ehrenamtlich engagierte Menschen in Baden-Württemberg geschützt.


Vergütung

Die Tätigkeit der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter wird mit einer Aufwandsentschädigung vergütet.