RS-Goldberg
Menü

Erasmus plus - EU-Programm für lebenslanges Lernen


Erasmus + ist ein neues europäisches Förderprogramm. Im Schuljahr 2014/2015 wurde die Realschule am Goldberg zusammen mit ihren Partnern aus Norwegen, Griechenland, Italien und Litauen in dieses Förderprogramm aufgenommen.

Das Projekt „Unsere Chancen in Europa“ bietet den Schülern der beteiligten Schulen die Möglichkeit, Schulen in anderen europäischen Ländern kennenzulernen, mit Schülern aus anderen europäischen Ländern zusammenzuarbeiten,  sich für fremde Kulturen zu öffnen und einiges über die Berufs-und Studienmöglichkeiten in den Partnerländern zu erfahren.

Ziel des Programms ist es, herauszufinden, wie die Schülerschaft der beteiligten Schulen auf die Berufswelt vorbereitet werden. Die Schüler nehmen teil an verschiedenen Veranstaltung zum Bewerbungstraining. Zudem werden Betriebsbesichtigungen und Schnupper-Tage in Unternehmen in den europäischen Ländern organisiert. 

Vom 12.03. bis 19.03.2016 fand in Sindelfingen der Besuch der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte aus den europäischen Partnerschulen statt. Sie hatten die Gelegenheit, die Ausbildungsabteilungen verschiedener Betriebe in der Region sowie das duale Ausbildungssystem kennenzulernen.

Das auf drei Jahre angelegte Projekt endet im April 2017 mit dem Besuch der Partnerschule in Athen:

Reisebericht

Die beteiligten Schulen sind:

  • Malvik videregående skole, Vikhammer, Region Sør-Trøndelag, Norwegen
  • Istituto Tecnoöogico in lingua tedesca Brunico, Provinz Bozen, Italien
  • Realschule am Goldberg, Sindelfingen, Baden-Württemberg, Deutschland
  • Moraitis School, Attiki (Athen), Griechenland
  • Vaiguva Vladas Šimkus Secondary School, Kelme, Šiauliy apskritis, Litauen

Weitere Informationen und aktuelle Beiträge zum Projekt finden Sie auf dem Weblog: 

Weblog

Planung und Organisation im Auftrag der RSG: Frau Vorreiter und Frau Ludwig-Gahler


Presse-Bericht:

SZBZ

Fotografische Eindrücke vom städtischen Empfang der Erasmus-Gäste:

Fotos