RS-Goldberg
Menü

Gewaltprävention mit Hilfe der Bundespolizei


Ein Gewaltpräventionskonzept funktioniert nur gut, wenn alle an einem Strang ziehen.

Daher bietet die RSG eine Schulung durch Referenten der Bundespolizei für Eltern, Lehrer und Schüler an. Diese werden ihre Erfahrungen und Tipps im Umgang mit gefährlichen Konfliktsituationen vermitteln. Nach dem Eltern-/ Lehrerinformationsabend werden Klassen der 7. und 9. Klassenstufe in einem dreistündigen Seminar am Donnerstag, den 21.09.2017 geschult werden. Es ist daher wichtig, dass die Eltern im Vorfeld von den Inhalten erfahren, um anschließend gemeinsam mit der Schule diese Inhalte umsetzen zu können.

Zu den Inhalten:

Der Unterricht zur Gewaltprävention an den Schulen vermittelt allen teilnehmenden Kindern die Fähigkeit, die Verantwortung für ihre eigene Sicherheit zu übernehmen. Die Kurse dienen der Gewaltprävention und enthalten daher einerseits Maßnahmen zur Gefahrenerkennung und Gefahreneinschätzung sowie die Selbstbehauptung durch den Einsatz von Stimme, Optik, Mimik, Gestik und Haltung und andererseits einfache Selbstverteidigungstechniken, welche ohne besondere Voraussetzungen schnell erlernbar sind. Alle Situationen werden individuell an die Möglichkeiten jedes einzelnen Schülers angepasst. Die Schüler lernen, sich in gefährlichen Situationen klug zu verhalten und legen somit einen Grundstein für ihr ganzes Leben. So werden sie später solchen Situationen nicht hilflos gegenüberstehen.